Logo Club Bonsoir

Club Bonsoir

Sommer im Club Bonsoir

Lac Léman

Nachdem wir unseren Sommerbetrieb über die letzten Jahre thematisch an Japan, der Südsee, der afrikanischen Savanne und der mondänen Côte d’Azur aufgehängt haben, widmen wir uns heuer – ganz nach dem Motto «Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah» – der Genferseeregion. Wir begrüssen einige DJs aus der Léman-Gegend, bieten u.a. ausgesuchte Trinkware von hinter dem Röschtigraben und lassen uns von einem Genfer Künstlerkollektiv den Blick auf unser Bern verstellen.

Kunst im Club Bonsoir

Strangers in Residence

Passend zu unserem Sommerthema «Lac Léman» wird ein junges, an den Schnittstellen von Architektur, Design, Kunst und Wissenschaft agierendes Kollektiv, welches sich zu Studienzeiten an der Haute École d’Art et de Design in Genf geformt hat, künstlerische Interventionen in den Räumen des Club Bonsoir vornehmen. Die Künstler, die keinen direkten Bezug zu Bern haben – einige von ihnen waren noch nie in Bern –, wollen unsere Stadt in ihrer Arbeit unvoreingenommen reflektieren. Wir Bernerinnen und Berner sind eingeladen zum Perspektivenwechsel.

Die konzeptionelle Arbeit beginnt Ende Juni und dauert bis am 5. Juli. Heisst, am ersten Bonsoir-Sommer-Wochenende wird es noch nichts zu sehen geben. Dafür findet am 10. Juli ab 22.30 eine offizielle Vernissage im Club Bonsoir statt. Danach bleiben die Interventionen den ganzen Sommer über (Juli/August) bestehen.

«Strangers in Paradise» wird von der Stiftung Oertli und Mirgros Kulturprozent unterstützt.

Club Bonsoir

  • Fr & Sa ab Mitternacht
  • Eintritt Freitag 5.– / Samstag 10.–
  • Jeden 1. Mittwoch SuperPingPong
  • Ab 20 Jahren Bei netten Menschen ab 18 Jahren machen wir Ausnahmen

Ehemaliger Tresorkeller einer italienischen Bank. Tolle Musikanlage. 1970er-mässiges Lichtquadrate-Disco-Licht. DJs, deren Kunst es ist, Menschen zu bewegen – Menschen, die Liebe für sich selbst und andere haben.

Programm via SMS

Danke hast du dich für den SMS-Newsletter angemeldet.

Es gab einen Fehler, bitte schaue nochmal nach, ob du alle Felder ausgefüllt hast.